tauschen und teilen

Man muss nicht Minimalist sein, um sich zu fragen, ob man wirklich alles besitzen muss, was man gerade in seinem Leben braucht.

Heute denken sehr viele Menschen um, wollen Müll reduzieren und mit Ressourcen schonend umgehen.

Aus diesem Gedanken heraus ist mit Hilfe des Internets eine richtig große Bewegung entstanden, wo einander Menschen begegnen, für die Tauschen und Teilen der Ausweg aus der konsum- und besitzorientierten Welt geworden ist.

Möglichkeiten gibt es inzwischen unzählige, das Angebot ist beinahe unübersichtlich geworden. Meistens ist es eine Kultur des Gebens und Nehmens jenseits unseres monetären Wirtschaftssystems.

Aber nicht alles läuft ohne Geld ab, bei manchen Initiativen muss auch eine Tauschgebühr bezahlt werden. Andere Initiativen wiederum, die unter dem Namen Tauschkreis bekannt sind, verwenden ein internes „Währungskonto“, meist auf Basis von Zeit.

Als Einstieg in die Welt des Tauschens und Teilens möchte ich Euch einfach einmal eine Auswahl an links zur Verfügung stellen.

Linktipps:

Tauschkreise:

Tauschkreis Verbund
Talentetausch Graz
Talentetausch Wien
Tauschring Deutschland

Bücher:

Book2Book Österreich
Book2Book Deutschland
Buchmooch

Leihladen:

Leihladen Wien
Leihladen Berlin

Internetplattformen:

share and care
sharebox
Tauschgarten
Homeswopping
Tauschchip
Tauschticket
Swapy
Tauschbillet

kostenpflichtige Möglichkeiten:

Kleidertausch:

Kleiderkreisel Österreich
Kleiderkreisel Deutschland

Anmerkung: Tauschen oder verkaufen

Vermietung von Privat an Privat:

use twice

Auto teilen:

Carsharing 247

Anmerkung: Privatpersonen teilen Autos, aber es entstehen Kosten dafür