Archiv der Kategorie: Geniale Projekte

Kekse backen für einen guten Zweck

Im Oktober 2012 hat Sabine Zettl die Aktion „Kekse backen für Kinder“ ins Leben gerufen, welche dieses Jahr schon zum dritten Mal stattfindet.

Das Projekt hat bereits im ersten Jahr sehr großen Anklang gefunden und Frau Zettl konnte mit ihren Helfern unzählige Familien mit Kindern, Alleinerziehende und andere bedürftige Menschen mit Keksen versorgen. Auch medial tat sich einiges – ein deutsches Online Magazin brachte ein Interview darüber und auch auf Radio Steiermark erschien ein Interview.

Mein Ziel war es letztlich auch, dass sich das Projekt quasi „verselbstständigt“ und sich alle angesprochen fühlen, die zu viele Kekserl gebacken hatten oder helfen wollten.

Wichtig war und ist mir, dass KEIN Geld damit eingenommen wird, es geht nur um das Miteinander und darum jemand anderen eine Freude zu bereiten. Kulinarisch ist das meist sehr leicht möglich, daher sind Kekserl die „Währung für das Miteinander“.
(Sabine Zettl)

Der Kostnixladen in Gratkorn macht mit

In diesem Jahr wollen auch wir im Kostnixladen diese großartige Aktion unterstützen, der Kostnixladen wird sowohl Abgabestelle als auch Verteiler für gespendete Kekse sein.

Wer kann sich beteiligen?

Alle Personen, Institutionen, Schulen, Vereine etc. also somit alle, die kein Geld, sondern einfach eine Portion selbst gebackene Kekse spenden wollen, sind willkommen.

Bitte die Kekse in kleine Säckchen oder Dosen, die mitverschenkt werden, verpacken und einfach zu den Öffnungszeiten im Kostnixladen abgeben.

Wer bekommt die Kekse?

So wie Frau Zettl es sich wünscht werden wir vor allem an Familien, die sich keine Kekserl für ihre Kinder leisten können, die Kekspäckchen verschenken.

Aber auch alle anderen Menschen, die sich Kekserl wünschen, diese sich aber aus finanziellen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst backen können, werden mit Deiner Hilfe beschenkt.

Das Miteinander zählt

Die „Kekserlbackaktion“ ist ein rein privates Projekt, das weder mit Geld noch mit Spenden in Berührung kommt – lediglich die Kekse und das Miteinander zählt!

Der Kostnixladen sieht sich daher als bestens geeigneter Ort um dieses großartige Projekt zu unterstützen.

Hier ein Videobeitrag aus dem Vorjahr:

Wir brauchen Deine Hilfe

KekseOhne Deine Hilfe geht es nicht!

Bitte bringe ab Sonntag, dem 23.11.2014 zu den Öffnungszeiten Deine Keksspenden in Säckchen oder Dosen verpackt in den Kostnixladen, damit wir Deine Kekse verschenken können, um anderen Menschen die Weihnachtszeit zu versüßen.

Derzeit haben wir recht viele Plastikdosen im Kostnixladen, die sich sehr gut dafür eignen würden, um die Kekse darin zu verpacken. Gerne kannst Du daher ab sofort vorbei kommen um zusätzlich zu dem, was Du Dir aussuchst, Dosen für die Keksbackaktion mitzunehmen.

Es gibt keine Befristung

Es wäre natürlich schön, wenn die Kekse während der Adventzeit verschenkt werden können, aber wir nehmen auch nach dem 24. Dezember noch Kekse an. Wenn Du zu viel gebacken hast und keine Kekse mehr sehen kannst, dann bring sie gerne auch nach Weihnachten bei uns vorbei.

Viele Menschen freuen sich auch nach dem heiligen Abend noch über Kekse und für das Team vom Kostnixladen ist es ein besonderes Bedürfnis, dass keine Lebensmittel im Müll landen.

weiterführende Informationen:

Kekse backen für eine guten Zweck – Blog „Die Zettl“
Die Keksbackaktion in den Medien – Blog „Die Zettl“
Kekse backen für eine guten Zweck – Facebookgruppe

Kampf der Lebensmittelverschwendung

Logo_Restlfestl_Am Freitag, den 17.10.2014 fand unter dem Namen „RestlFestl“ ein Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung in Graz statt.

Das Ziel der Veranstaltung bestand darin, durch umfangreiche Informationsangebote verschiedenster Aussteller und Ausstellerinnen, Wissen zum Thema Lebensmittelverschwendung zu vermitteln und somit Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln bei der Bevölkerung zu schaffen.

Hier findet man einen Bericht und ganz viele Fotos vom RestlFestl.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch ein sehr interessantes und vor allem sehr informatives Video (2.35 Min) gedreht. Anschauen lohnt sich!


Gemeinsam mit dem Kostnixladen Gratkorn aktiv gegen Lebensmittelverschwendung

Der Kostnixladen Gratkorn hat diese Veranstaltung unterstützt, weil uns das Thema Lebensmittelverschwendung ganz besonders wichtig ist.

Aus diesem Grund sind wir eine Kooperation mit Foodsharing eingegangen und verschenken unverkäufliche, aber noch genießbare Lebensmittel im Fairteiler, der im Kostnixladen steht.

Ein Teil der Lebensmittel wird von verschiedenen Betrieben gespendet, die diese noch einwandfreien und genießbaren Produkte ansonsten im Müll entsorgen müssten, weil sie aufgrund von verschiedenen Bestimmungen nicht mehr verkauft werden dürfen.

Aber auch jeder einzelne kann etwas gegen die Lebensmittelverschwendung beitragen und zu den Öffnungszeiten Lebensmittel, die noch genießbar sind aber aus verschiedenen Gründen im Müll landen würden, in den Kostnixladen bringen und verschenken. Wir haben einen Kühlschrank zur Verfügung um Lebensmittel zu kühlen und sogar ein kleines Tiefkühlfach gibt es!

Unser Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung

Auch bei der Eröffnungsfeier war uns das Thema Lebensmittelverschwendung ein großes Anliegen und daher gab es ein Wastecooking-Buffet. Dieses wurde fast ausschließlich mit Lebensmitteln befüllt, die zum Wegwerfen bestimmt waren.

Buffet_col

weiterführende Links:

Homepage „RestlFestl“
„RestlFestl“ auf Facebook
„RestlFestl“ auf Twitter
Foodsharinggruppe Graz auf Facebook
Foodsharing Österreich
Lebensmittelretten international

RestlFestl – Graz isst auf!

Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung

In Österreich landen jährlich über 150.000 t Lebensmittel im Müll, weltweit gehen ca. 30% aller Lebensmittel entlang der Wertschöpfungskette verloren. Angesichts dieser erschreckenden Zahlen und inspiriert von Feeding the 5000 wurde die Idee vom „RestlFestl – Graz isst auf!“ geboren.

Freitag, 17.Oktober 2014, 10-16 Uhr
Graz, Innenhof Minoritenkloster, bei jedem Wetter

Logo_Restlfestl_ist eine informations- und bewusstseinsbildende Veranstaltung zum Thema Lebensmittelverschwendung, die im Rahmen einer interdisziplinären Lehrveranstaltung an der Universität Graz von insgesamt 23 Studierenden der Studienrichtung Umweltsystemwissenschaften in Zusammenarbeit mit Experten und Expertinnen vom Umweltamt der Stadt Graz, dem Amt der Steiermärkischen Landesregierung sowie der ARGE Abfallvermeidung GmbH organisiert und veranstaltet wird.

Diese Lebensmittel wurden vor dem Müll gerettet (Foto: RestlFestl)

Diese Lebensmittel wurden vor dem Müll gerettet (Foto: RestlFestl)

Das Ziel der Veranstaltung besteht darin, durch umfangreiche Informationsangebote verschiedenster Aussteller und Ausstellerinnen, Wissen zum Thema Lebensmittelverschwendung zu vermitteln und somit Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln bei der Bevölkerung zu schaffen.

Das Rahmenprogramm umfasst eine Kochshow mit Willi Haider, die kostenlose Verkostung von Speisen, musikalisch-kabarettistische Umrahmung von Jörg-Martin Willnauer, Vorträge zum Thema Lebensmittelverschwendung und Lebensmittelabfälle und vieles mehr.

Auch ein Team von Foodsharing Graz wird anwesend sein und diese Veranstaltung bereichern.


weiterführende Links:

Homepage „RestlFestl“
„RestlFestl“ auf Facebook
„RestlFestl“ auf Twitter
Foodsharinggruppe Graz auf Facebook
Foodsharing Österreich
Lebensmittelretten international

Der Kostnixladen zeigt Flagge für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsflagge_Online-VerwendungDie Aktionstage Nachhaltigkeit sind eine österreichweite Initiative, die das vielfältige Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung sichtbar macht.

Die Initiative findet einmal im Jahr in einem Zeitraum von ca. 10 Tagen statt. Ziel ist die Vielfalt der österreichischen AkteurInnen auf Regionaler-, Landes- und Bundesebene im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung zu zeigen.

Oesterreich zeigt FlaggeÜber 200 kreative und innovative Aktionen von Privatpersonen, Verbänden, Vereinen, NGOs und Unternehmen, Städten, Gemeinden und Regionen, bis zu sozialen, wissenschaftlichen, kulturellen und kirchlichen Einrichtungen, Ministerien und anderen Verwaltungseinrichtungen haben sich an der letztjährigen Initiative in beeindruckender Weise beteiligt und die Aktionstage in ihrem Startjahr 2013 zu einer erfolgreichen Initiative gemacht.

Nachhaltige Entwicklung- Ein Leitsatz für eine lebenswerte Zukunft

Nachhaltige Entwicklung basiert auf einer umfassenden Bewahrung der ökologischen Grundlagen in Verbindung mit sozialer Ausgewogenheit und wirtschaftlicher Prosperität. Sie strebt die Erhaltung und die kontinuierliche Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlstandes sowohl für heute lebende als auch für künftige Generationen an. Nachhaltige Entwicklung beginnt beim Handeln von uns allen als Einzelpersonen im privaten und beruflichen Bereich und bedeutet auch eine politische Gestaltungsaufgabe.

Der Kostnixladen ist Teil dieser Nachhaltigkeitsbewegung

nachhaltigerknlg

Linktipp:

Nachhaltiges Österreich
Der Kostnixladen auf Nachhaltiges Österreich

Wenn man die einzelnen Bilder anklickt, werden sie vergrößert dargestellt. Mit dem Rückwärtspfeil vom Browser kommt man wieder zum Beitrag zurück.

Eine neue Tauschkiste für Hamburg…

Auf dem Blog „Minima Muse“ wird der kleine Bruder vom Kostnixladen vorgestellt – eine „Tauschkiste“ auch „Givebox“ genannt.

Sogar in Gratkorn gibt es bereits eine kleine Givebox zwischen Park und Gemeindeamt auf der linken Straßenseite.

Givebox

Minima Muse

Tauschkiste-Ottensen-in-Betrieb-01-bearb
Seit ein paar Stunden steht in Hamburg Ottensen eine neue Tauschkiste, gebaut von Tobias Filmar und all den Kids, die auf der altonale Lust zum Werkeln hatten. Sie steht an der südlichen Spitze vom Kemal-Altun-Platz, wo Ottenser Hauptstraße und Große Brunnenstraße aufeinander treffen.

Ursprünglichen Post anzeigen 390 weitere Wörter