Ein Herz für Krebspatientinnen

Der “Verein zur Herstellung von Herzkissen für BrustkrebspatientInnen”, Kurzbezeichnung “Verein Herzkissen” wurde im April 2012 von Dr. Karoline Zwetti und Dr. Monika Lierzer gegründet.

Was ist ein Herzkissen?
verein Herzkissen 2
Herzkissen werden unter der Achsel getragen und unterstützen brustoperierte Frauen durch ihre spezifische Form und Füllung. Ziel des Vereins ist es, jeder Brustkrebspatientin, die Bedarf hat, ein solches Herzkissen zu schenken

Die Idee der Herzkissen (heart-pillows) wurde 2006 von der dänischen Krankenschwester Nancy Friis-Jensen aus Amerika nach Europa gebracht.

Herzkissen werden bereits in vielen Ländern auf onkologischen Stationen eingesetzt.

Wieso ein Herzkissen?

Unter dem Arm getragen
* passt es sich genau dem Körper an
* lindert Wund- und Narbenschmerzen nach einer Operation
* schützt vor unangenehmen Druck (z.B. Autogurt) und Stößen
* lindert Schulterverspannungen
* stützt den Körper bei Husten und Niesen
* ist Symbol für emotionale Unterstützung, Trost & Freude

Wie entstehen die Herzkissen?

verein Herzkissen 1Die Kissen werden von engagierten Frauen ehrenamtlich genäht. Verwendet wird dafür der Originalschnitt von Nancy Friis-Jensen. Die Kissten sind mit antiallergischen, hochbauschigen Polyesterfaserbällchen gefüllt.

Der Bezugstoff ist aus hautfreundlicher Baumwolle. Die Herzkissen können mit 60 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Die Tätigkeit des Vereins wird durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.

Diese Kissen werden nur verschenkt

Die Herzkissen kann man nicht kaufen, sie werden verschenkt. Daher gefällt uns das Projekt „Herzkissen“ ganz besonders gut und wir wollen Frau Dr. Zwetti und ihr engagiertes Team unbedingt unterstützen.

Der Kostnixladen ist nun Teil von diesem großartigen Projekt

Manchmal wird im Kostnixladen Bettwäsche abgegeben, wo ein Polster fehlt. Oder an einer Ecke der Decke ist ein kleines Loch. Eigentlich sollte das ja nicht sein, denn in den Spielregeln ist festgehalten „Bitte sauberes Gewand, das keine Löcher hat.“

Müll zu vermeiden ist eines unserer erklärten Ziele und daher würde es uns wirklich leid tun, diese Dinge, die dann doch niemand mehr mitnimmt, wegwerfen zu müssen.

Aus diesem Grund haben wir bereits von Anfang an einen Partner gesucht, der Stoffe dieser Art weiterverwenden kann.

Mit dem Verein Herzkissen haben wir diesen gefunden und freuen uns sehr darüber.

Es wurde bereits die erste Lieferung abgeholt und die ersten Herzen sind schon in Arbeit.

Jeder kann spenden

verein Herzkissen 0Wenn Du geeignete Stoffe oder Bettwäsche für den „Verein Herzkissen“ spenden möchtest, kannst Du diese mit dem Hinweis auf den Verein zu den Öffnungszeiten direkt im Kostnixladen abgeben.

Geeignet sind alle reinen Baumwollstoffe, die bei mindestens 60° gewaschen werden können, oder Bettwäsche, die daraus gefertigt wurde. Teilweise sind auch Tischtücher oder Vorhangstoffe, die nicht zu grob sind, geeignet.

Willst Du mitarbeiten?

Wenn Du selbst gerne Herzkissen für den Verein nähen möchtest, dann setze Dich bitte über die Homepage direkt mit dem Verein in Verbindung.

Falls Du nicht nähen kannst, aber trotzdem an der Entstehung eines Herzkissens beteiligt sein willst, kannst Du auch beim Stopfen helfen. Dazu ist keine Nähmaschine erforderlich.

Auch für organisatorische Arbeiten sind helfende Hände gerne willkommen.

Linktipp:

Homepage „Verein Herzkissen“

verein Herzkissen Collage

Alle Bilder wurden vom „Verein Herzkissen“ zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein Herz für Krebspatientinnen

  1. Pingback: Herzkissenfotos | Kostnixladen Gratkorn

  2. Pingback: Impressionen von der Veranstaltung „essbare Blüten“ | Kostnixladen Gratkorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s