Gemeinsam mit dem Kostnixladen in Gratkorn aktiv gegen Lebensmittelverschwendung

FairteilerAktiv etwas gegen die Lebensmittelverschwendung zu tun war für das Team vom Kostnixladen Teil der Motivation, den Kostnixladen zu gründen und ist nach wie vor ein sehr großes Anliegen.

Daher gibt es im Kostnixladen einen Fairteiler mit dessen Hilfe Lebensmittel, die noch genießbar sind aber aus verschiedenen Gründen im Müll landen würden, verschenkt werden.

Gastkommentar von Maria (Lebensmittelretten)

Ich mag es nicht Lebensmittel, die noch genießbar sind, in den Müll zu werfen. Das betrifft nicht nur meine eigenen Lebensmittel, sondern es ist für mich auch furchtbar, dass von den Geschäften so viele Lebensmittel im Müll landen, nur weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Die meisten Lebensmittel, die von den Geschäften weggeworfen werden, sind noch längere Zeit essbar. Der Wahnsinn ist für mich, dass nicht nur Lebensmittel im Müll landen, sondern vor allem ganz viel Plastikmüll. Denn die Lebensmittel sind fast alle in Plastik verpackt und dadurch entsteht doppelt Müll.

Außerdem wurden sie viele 100 km sinnlos in der Gegend herum transportiert, die Abgase haben die Umwelt belastet und als Müll müssen sie noch einmal abtransportiert werden, neben dem Müll ist auch der Transport neuerlich eine große Belastung für die Umwelt.

Lebensmittel vor dem Müll retten

Von Valentin Thurn, der den Film „Taste the waste“ gedreht hat, wurde Foodsharing und in weiterer Folge Lebensmittelretten ins Leben gerufen.

Via Foodsharing ist es möglich, als Privatperson virtuelle Essenskörbe im Internet zu erstellen und so über die Plattform Foodsharing Lebensmittel zu verschenken, die man nicht mehr benötigt und die ansonsten im Müll landen würden.

Die Organisation Lebensmittelretten setzt sich dafür ein, dass in Kooperationen zwischen Lebensmittelretten und den Geschäften Lebensmittel gerettet werden bevor sie im Müll landen. In sogenannten Fairteilern werden die geretteten Lebensmittel an Menschen weitergegeben, die diese dann kostenlos mitnehmen können.

Alternativ kann man natürlich auch als Privatperson Lebensmittel über lokale Fairteiler abgeben und diese so vor dem Müll bewahren.

Foodsharing und Lebensmittelretten sind zwei unterschiedliche Möglichkeiten, Lebensmittel vor dem Müll zu retten.

Aktiv gegen Lebensmittelverschwendung

Seit einem Jahr bin ich Mitglied bei Foodsharing und seit Anfang Oktober nun auch Teil von Lebensmittelretten. 2-3 x pro Woche bin ich bei einem Geschäft, hole Brot und Gebäck ab und verteile es an andere Menschen.

So fängt der Tag gut an. Noch vor der Arbeit fahre ich los, hole das Brot vom Vortag ab und bringe es in verschiedene Fairteiler und verschenke es an andere.

Mir ist es wichtig eine Möglichkeit gefunden zu haben, aktiv etwas gegen die Lebensmittelverschwendung zu machen. Nicht nur im Kleinen bei mir selbst in der Küche sondern mehr.

Fairteiler im Kostnixladen in Gratkorn

Ich freue mich daher sehr, dass es durch den Kostnixladen nun auch in Gratkorn einen Fairteiler gibt. Zwei Mal in der Woche bringe ich gerettete Lebensmittel in den Fairteiler, damit sie zu den Öffnungszeiten Mittwoch 16.30h – 19.00h und Sonntag 9.30h – 12.00h verschenkt werden können.

Besonders schön finde ich, dass dieser Fairteiler von den Menschen in Gratkorn so gut angenommen wird. Die Besucher vom Kostnixladen freuen sich nicht nur darüber, Lebensmittel gratis mitnehmen zu dürfen, sondern bringen auch immer wieder selbst Lebensmittel mit, damit sie über den Fairteiler verschenkt werden können.

Filmtipp:

Taste the waste – ein Film von Valentin Thurn
Die Homepage zum Film

Buchtipp:

Die Essensvernichter: Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landet und wer dafür verantwortlich ist (Stefan Kreutzberger, Valentin Thurn)

Linktipp:

Foodsharing Österreich
Lebensmittelretten international
Lebensmittelretten Graz auf Facebook


Advertisements

Ein Gedanke zu „Gemeinsam mit dem Kostnixladen in Gratkorn aktiv gegen Lebensmittelverschwendung

  1. Pingback: Aktiv gegen Lebensmittelverschwendung | Kostnixladen Gratkorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s